Verkehrplanung und Beratung

Fernwartung via TeamViewer

1. Kontaktieren Sie bitte den entsprechend­en Mitarbeiter und vereinbaren Sie einen Termin für eine Fernwartungssitzung

2. Laden Sie das Fernwartungsprogramm herunter und starten Sie es auf Anweisung unseres Mitarbeiters

Download als ZIP-Datei (5 MB)

Download als exe-Datei (5 MB)

Sobald das Programm startet erscheint folgender Bildschirm:

Nachdem Sie uns Ihre ID mitgeteilt haben, kann die Fernwartung starten.

Voraussetzungen

Bestehende Verbindung ins Internet 

Um einen Fernwartung durchzuführen, muss mindestens ein Rechner im Netzwerk Internetzugriff haben. Ist dies nicht der Rechner, der gewartet werden soll, muss für eine interne Weiterleitung via Remote Desktop oder anderen Fernwartungsprogrammen gesorgt werden.

Ausgehende Ports 5500-5505 freigeschaltet 

In der Regel sind die Ports 5500-5505 freigeschaltet. Sollten Sie eine Personal Firewall einsetzen, so wird diese wahrscheinlich beim Start nachfragen, ob die Verbindung zugelassen werden soll. Dies müssen Sie positiv bestätigen, wenn die Verbindung zustande kommen soll.
In seltenen Fällen können die Ports ganz gesperrt sein, in diesem Fall müssten Sie mit Ihrer EDV-Abteilung eine Alternative finden. Als Minimallösung reicht der Port 5500, dann ist nur die Verbindung zu "Fernwartung IGDB allgemein" möglich. 

Sicherheit

Fernsteuerung

Jede Verbindung muss von Ihnen initialisiert werden. Es ist uns nicht möglich, eine Verbindung aufzubauen, ohne dass Sie vorher willentlich diesen Vorgang starten. Während der gesamten Fernwartungssitzung können Sie alle Vorgänge am Bildschirm beobachten. Sie können auch jederzeit Eingreifen und die Kontrolle wieder übernehmen. Möchten Sie die Fernwartung komplett unterbinden, beenden Sie einfach das Programm.

Datenschutz 

Da wir sofort Ihren Desktop mit allen offenen Programmen sehen, sobald die Verbindung hergestellt wird, schließen Sie bitte alle Programme mit Inhalten, die Sie Dritten nicht zugänglich machen wollen. Auch wenn Sie Programme nicht schließen, speichern Sie bitte unbedingt jedes Dokument und jeden Arbeitvorgang, bevor Sie die Fernwartung starten.